Material » Publikationen  

 Kontakt

amira

c/o VDK e.V.
Chausseestr. 29
10115 Berlin
T: +49 (30) 240 45 430
info@vdk-berlin.de

 Träger

VDK e.V.

Verein für Demokratische Kultur in Berlin – Initiative für urbane Demokratie- entwicklung (VDK) e.V.

 Förderer

Gefördert durch:



JFSB

print

Dokumentation der amira-Tagung am 16.09.08

“‘Du Opfer!’ – ‘Du Jude!’ Antisemitismus und Jugendarbeit in Kreuzberg”

Am 16.09.08 präsentierte »amira« auf einer Fachtagung die Ergebnisse einer Befragung in Jugendclubs und Migrant/innenvereinen zu ihren Erfahrungen mit Antisemitismus und diskutierte mit den Tagungsgästen über mögliche Konsequenzen für die Praxis.

In den letzten Jahren sind antisemitische Einstellungen unter Jugendlichen mit Migrationshintergrund verstärkt in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Die Lebensbedingungen dieser Jugendlichen sind von Erfahrungen mit Rassismus, Ausgrenzung und Benachteiligung in vielen gesellschaftlichen Bereichen geprägt. Diese Konstellation wirft Fragen zum Umgang mit Antisemitismus insbesondere in der pädagogischen Praxis auf. Welche pädagogischen Ansätze eignen sich, um diesem Spannungsverhältnis gerecht zu werden? Welche Rolle spielen dabei soziale Ausgrenzung und Diskriminierung einerseits und herkunftsspezifische Einflüsse andererseits?

Das Projekt »amira« hat mit Vertreter/innen aus Jugendarbeit und von Migrant/innen-Organisationen über ihre Wahrnehmungen des Problems, der Handlungsunsicherheiten und Bedarfe gesprochen. Ziel der Befragung war es, ein möglichst komplexes Bild der Situation in Kreuzberg und vergleichbaren Stadtteilen zu gewinnen. Auf dieser Basis entwickelt das Projekt gemeinsam mit lokalen Akteur/innen Angebote und Materialien zum Umgang mit Antisemitismus in der Jugendarbeit.

Die Ergebnisse der Befragung und daraus abgeleitete Empfehlungen für den Umgang mit Antisemitismus im Bezirk wurden am 16.09.2008 auf einer Fachtagung im Stadteilzentrum „Alte Feuerwache“ in Berlin-Kreuzberg zur Diskussion gestellt und von Expert/innen kommentiert. Vier Workshops boten die Möglichkeit, einzelne Fragestellungen zu vertiefen. In der Abschlussrunde zogen Wissenschaftler/innen und Praktiker/innen aus verschiedenen Perspektiven ein Resümee aus der Tagung und gaben Ausblicke auf die weitere Zusammenarbeit.

Files:

amira_Tagungsdoku_16.09.08_web.pdf  [Webversion (farbig)]  application/pdf  1.5 MB
amira_Tagungsdoku_16.09.08_web_sw.pdf  [Webversion (sw)]  application/pdf  1.2 MB
Flyer_amira-Tagung_16.09.08.pdf  [Tagungsflyer]  image/pdf  107.9 KB